In freundschaftlicher Zusammenarbeit mit

Charlotte Irene Thompson

Charlotte Irene Thompson

Die gebürtige Wiesbadenerin absolvierte ihr Studium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding als Stipendiatin der Richard-Stury-Stiftung. Dort spielte sie u.a. Euridice (»Orphee«), Sally (»Du bist in Ordnung, Charlie Brown«) und in der prämierten Inszenierung von Malte C. Lachmanns »Schwarze Jungfrauen«, welche anschließend im Thalia Theater Hamburg zu sehen war.
Außerdem übernahm sie im Sommer 2011 die Titelrolle des Musicals »Aida« auf der Felsenbühne Staatz, spielte neben Corinna Harfouch im Kinokrimi »Puppe« von Sebastian Kutzli, sowie Gary Coleman in Reinhardt Frieses Inszenierung von »Avenue Q« am Deutschen Theater München.
Nach ihrem bestandenen Diplom 2012, spielte sie am Deutschen Theater Göttingen (Dionne in »Hair«), am Theater Hof (Trix in »The Drowsy Chaperone« und Meroe in »Penthesilea«), sowie am Theater Koblenz erneut »Hair« und die Katze Demeter in »Cats«. Weiterhin ist sie im Kinofilm »Vatertage (Opa über Nacht)« von Ingo Rasper und in diversen TV-Serien zu sehen. Unter der Regie von Tom Ryser spielte sie die Keule in »Fame« am Theater Basel, den Puck in »The Fairy Queen« am Theater Lübeck, sowie die Lois Lane (Bianca) in »Kiss Me Kate« am Staatstheater Kassel.
Im Sommer 2016 spielte sie am Theater Koblenz die Maria Magdalena in »Jesus Christ Superstar« und ist ab 2017 in der Rolle der Rose in Edward Bonds Stück »Restauration« am Theater Hof zu sehen.

www.charlotte-thompson.com

...als "Heidi Hühnchen"

... in der Rolle der »Heidi Hühnchen«

Heidi Hühnchen ist das schüchterne, stille Mauerblümchen, die keiner richtig ernst nimmt in der wilden Truppe, bis sie dann plötzlich… Wer hätte das gedacht!

zurück