In freundschaftlicher Zusammenarbeit mit
Donnerstag, 02.06.2022 18.30 Uhr | 4. Jugendkonzert | Veranstaltung von »Spielfeld Klassik« | Termin speichern

Jugendkonzert

credit Silvia Lelli

Als Einspringer bei Klassik am Odeonsplatz 2021 überzeugte der junge Schweizer Dirigent Lorenzo Viotti das Publikum mit seiner Energie. Für das 4. Jugendkonzert der Saison dirigiert Viotti Werke, die die breite Ausdruckspalette der Programmmusik aufzeigen. Düster erhaben, elegisch und teils dramatisch ist Sergej Rachmaninows symphonische Dichtung »Die Toteninsel«, zu der ihn das gleichnamige Gemälde von Arnold Böcklin inspirierte. Auf weiche Farben, lichte Transparenz und fließende Formen setzt hingegen Claude Debussy in seinem »Prélude à ›L’Après-midi d’un Faune‹«, mit der Flöte als Klangsignatur für das Fabelwesen des Fauns. Alexander Skrjabin schafft in seinem »Poème de l’Extase« in einer riesenhaft angelegten Steigerung ein berauschendes, überwältigendes Klangerlebnis.

Einzelkarten für das Jugendkonzert am 2. Juni 2022 um 18:30 Uhr

Gruppenbestellungen für Schulklassen sind ab dem 11. April 2022 auf spielfeld-klassik.de möglich.

Sergej Rachmaninow

Sergej Rachmaninow, einer der größten Pianisten aller Zeiten und einer der herausragendsten Melodiker unter den Komponisten, wurde am 20. März 1873 (1. April nach neuer Zeitrechnung) in Oneg bei Nowgorod als Sohn einer Musikerfamilie geboren. 1888…  mehr...

"Die Toteninsel", Symphonische Dichtung

Claude Debussy

Der Komponist Claude Debussy wurde am 22. August 1862 im französischen Saint-Germain-en-Laye geboren. Er erhielt zunächst Klavierunterricht bei einer Schülerin Chopins. Ab 1873 studierte er Klavier und Komposition am Pariser Konservatorium und gewann…  mehr...

"Prélude à `L'Après-midi d’un Faune´"

"Erst seit ich zum erstenmal "L'Après-midi d’un Faune" gehört hatte, wusste ich, was Musik ist." Kein geringerer als Maurice Ravel war es, der mit diesen Worten seiner uneingeschränkten Bewunderung für das Werk seines Freundes und Kollegen Claude…

 mehr...

Alexander Skrjabin

Mit seiner Vision synästhetischer, d.h. das gesamte System der Sinneswahrnehmungen des Menschen ansprechender Kunstereignisse ist Alexander Skrjabin, geboren 1872 in Moskau und 1915 ebenda früh verstorben, als Pianist, Schriftsteller, Philosoph und…  mehr...

"Le Poème de l´Extase" op. 54

 

Lorenzo Viotti, Dirigent

In seiner neuen Position als Chefdirgent des Netherlands Philharmonic Orchestra und der Dutch National Opera (DNO) eröffnete Lorenzo Viotti die Saison 2021/22 mit Alexander von Zemlinskys Der Zwerg und Joseph Haydns Missa in tempore belli. Sein Debüt…  mehr...

Malte Arkona, Moderator

Malte Arkona ist einem breiten Publikum bekannt geworden als TV-Moderator der Kultsendung "Tigerenten Club" (ARD/KiKa). Zudem führt er durch das größte deutsche TV-Schülerquiz "Die beste Klasse Deutschlands" (ARD/KiKa). Seine Synchronstimme war in…  mehr...