In freundschaftlicher Zusammenarbeit mit

Vom Hören und Sehen - Musiksymposium 2017

Bestimmt das, was wir sehen auch das, was wir hören? Wie unterscheidet sich die Wahrnehmung eines Festivalkurators von der eines Kritikers und der des Publikums? Das erste Musiksymposium einer neuen Reihe im Haus Buchenried am Starnberger See widmet sich der Frage, inwiefern das Sehen unser Hören bestimmt. Vom 19. bis 21. Mai 2017 wird in Vorträgen, Experimenten und Konzerten mit Mitgliedern der Münchner Philharmoniker dieser Frage nachgegangen. Ausgewählte Experten werden dabei unterschiedlichen Ansätze und Blickwinkel untersuchen, wie auch ihre ganz individuellen Wahrnehmungen erörtern. Eine Kooperation von Münchner Volkshochschule, Kulturreferat der LH München und Spielfeld Klassik.

MITWIRKENDE:

Gottfried Hattinger - Kurator und Festivalleiter
Gerd Baumann - Musiker, Filmkomponist
Manuela Kerer - Komponistin
Johanna Löwe-Guskar - Musiktherapeutin
Roland Spiegel - Hörfunkredakteur, BR
Verena Marisa - Filmkomponistin
Twisted Tool - VJ
Mitglieder der Münchner Philharmoniker
Moderation - Andreas Kolb, nmz

TERMIN UND ORT:

Haus Buchenried
Leoni am Starnberger See, Assenbucher Straße 45, 82335 Berg
Tel.: 08151 96200
Beginn: FREITAG 19_05_2017, 16 UHR
Ende: SONNTAG 21_05_2017, 12 UHR

Anmeldung Haus Buchenried

Download Werbekarte

Programm