In freundschaftlicher Zusammenarbeit mit

 


Die Münchner Philharmoniker werden 125 Jahre und wünschen sich zu ihrem Geburtstag eine Pausenfanfare.

Der ursprüngliche Pausengong wurde durch neue Kompositionen ersetzt.


BEKANNTGABE DER GEWINNER DES KOMPOSITIONSWETTBEWERBS

Der Einsendeschluss zu unserem Kompositionswettbewerb ist vorüber und wir freuen uns sehr über Eure eingereichten Fanfaren! Wir bedanken uns bei unserer Jury für Ihre Teilnahme bei der Abstimmung und Findung der passenden Fanfaren. Ebenfalls bedanken wir uns bei Helga Pogatschar und Fabian Klebig für die tolle Umsetzung des Kompositionsworkshops.

Aus einer Vielzahl an Einsendungen wurden eine Nachwuchskomponistin und drei Nachwuchskomponisten zu einem Workshop eingeladen, bei welchem die eigenen eingereichten Kompositionen zu Werken für großes Symphonieorchester arrangiert wurden. Die Aufnahme der vier Fanfaren mit den Münchner Philharmonikern unter der Leitung von Krzysztof Urbański vollendete unser Projekt. Diese Fanfaren werden nun außerhalb des Konzertsaals zum Klingen gebracht und ersetzen den ursprünglichen Pausengong im Foyer der Philharmonie bei Konzerten der Münchner Philharmoniker. Ganz nach dem Motto des 125-jährigen Jubiläums: »Großes Hören.«

Herzlichen Glückwunsch an:

Konstantin Egensperger (13) ist der jüngste Gewinner des Kompositionswettbewerbs »Fanfare«. Seine urspünglich eingereichte Komposition für Streichensemble bezieht sich auf das Anfangsmotiv der 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven aus dem 2. Satz. Vielseitig musikalisch am Violoncello und Klavier, in der Kammermusik und beim Komponieren aktiv, erhielt er bereits einige Preise und Auszeichnungen, u. a. beim Steinway-Klavierspiel-Wettbewerb und dem Kompositionswettberb der Hochschule für Musik und Theater München 2016.

Elisabeth Fußeder (18) überzeugte ebenfalls die Jury mit ihrer Fanfare, die sich gleich auf zwei Anfangsmotive bezieht – den 2. Satz der 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven und den 1. Satz aus der 4. Symphonie von Anton Bruckner. Neben jahrelangem Klavierunterricht ist sie als Sängerin in der Domkantorei Freising aktiv, woraus sich das Vokalensemble »Chiave« gründete, dem Elisabeth angehört. Hierfür erhielt sie schon viele Auszeichungen, u. a. beim Bundeswettbewerb »Jugend musiziert«.

Robin Stenzl (18) ist mit Soul und Blues groß geworden – daran ist auch seine Fanfare zu erkennen. Sie bezieht sich auf das Motiv der 7. Symphonie von Beethoven aus dem 3. Satz. Robin erhält seit seinem 6. Lebensjahr Schlagzeugunterricht und erlernt seit einigen Jahren autodidaktisch E-Gitarre und Klavier. In der Musikschulband der Musikschule Vaterstetten und weiteren Formationen war und ist er als Schlagzeuger und E-Gittarist aktiv.

Johannes Wiedenhofer (13) wählte als Grundlage seiner Fanfare das Anfangsmotiv aus der 8. Symphonie von Gustav Mahler. Dieses von den Münchner Philharmonikern unter der Leitung des Komponisten 1910 uraufgeführte Werk, stellt zusätzlich einen besonderen Bezug zu unserem Orchester her.
Neben seiner Tätigkeit als Sänger in der Domkantorei Freising spielt Johannes Klavier und entdeckte vor vier Jahren seine Begeisterung für das Komponieren. Als Komponist wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet, u. a. bei »Jugend komponiert Bayern 2018« ausgerichtet von »Jeunesse musicales«.


Hören Sie sich nun selbst die kreativen Fanfaren unserer Nachwuchskomponisten an!

Jurymitglieder

Dr. Hans-Georg Küppers
Kulturreferent der Landeshauptstadt München

Max Wagner
Geschäftsführer Gasteig München GmbH

Dr. Renzo Vitale (BMW AG)
Sounddesigner und promovierter Musikwissenschaftler

Malte Arkona
Moderator der Jugendkonzerte der Münchner Philharmoniker

Stefan Mayerhofer (Bayerische Vermögen AG)
Vorstandsvorsitzender der Freunde und Förderer der Münchner Philharmoniker e.V.

Martin Huber (Deutsche Bank)
Kuratoriumsmitglied der Freunde und Förderer der Münchner Philharmoniker e.V.

Von den Münchner Philharmonikern:

Wolfgang Berg (Bratsche und SPIELFELD KLASSIK)
Sven Faulian (Violoncello)
Johannes Hofbauer (Fagott und SPIELFELD KLASSIK)
Simone Siwek (Leitung SPIELFELD KLASSIK)
Manuel von der Nahmer (Violoncello und SPIELFELD KLASSIK)


Die Idee

Zur Feier des 125. Jubiläum der Münchner Philharmoniker im Herbst 2018 realisiert Spielfeld Klassik ein Musikprojekt, das Tradition, Emotion und Neugier des Orchesters wiederspiegelt.

Schüler zwischen 12 und 18 Jahren mit Wohnsitz in Bayern komponieren in einem Wettbewerb eine maximal dreistimmige Fanfare von 15 bis 20 Sekunden Dauer.

Als Basis verwenden sie eines von mehreren Motiven, welches mit den Münchner Philharmonikern in Verbindung gebracht wird. Ein bis vier Gewinner-Fanfaren werden in einem Kompositionsworkshop ausgearbeitet und von einem Komponisten nach Vorgaben der Schüler und Schülerinnen orchestriert. 

Die Umsetzung

Ab Ende Februar 2018 haben Jugendliche die Möglichkeit, sich online auf unserer Website über ein Anmeldeformular bei Spielfeld Klassik zu bewerben und ihre Komposition einzureichen.

Im Rahmen eines mehrstufigen Auswahlverfahrens der Jury werden bis zu vier Kompositionen ausgesucht, deren Verfasser zu einem eintägigen Workshop nach München eingeladen werden, um seine Komposition für Orchester zu arrangieren.

Anschließend werden die »Fanfaren« von den Münchner Philharmonikern eingespielt und dienen als Pausengong für deren Konzerte in der Saison 2018/19. 

Die Ziele

Das breitgefächerte Angebot von Spielfeld Klassik wird mit dem Kompositionswettbewerb »Fanfare« um eine neue Sparte erweitert.

»Fanfare« soll nicht nur den selbstverständlichen Umgang mit Musik anregen, sondern möchte zur kreativen Beschäftigung mit Musik einladen und kompositionsbegeisterte Jugendliche auffordern, sich mit dem Traditionsorchester Münchner Philharmoniker auseinanderzusetzen.

Für die Münchner Philharmoniker ist es eine Möglichkeit, mit Schülerinnen und Schülern in Kontakt zu treten und in einem partizipativen Prozess den gegenseitigen Austausch von Ausführenden und Publikum zu fördern. 

Motivdatenbank

Hier ist eine Auswahl an Motiven, die aus wichtigen Werken der Orchestergeschichte der Münchner Philharmoniker entnommen sind. Eure Fanfare muss mindestens eines dieser Motive enthalten.

Motiv 1: Beethoven - Symphonie Nr. 7 Satz 3

Motiv 2: Beethoven - Symphonie Nr. 9 Satz 2

Motiv 3: Bruckner - Symphonie Nr. 4

Motiv 4: Mahler - Symphonie Nr. 8

Motiv 5: Wagner - Meistersinger

Termine & Teilnahmebedingungen

Einsendeschluss: Montag, 23_04_2018

Workshop: Samstag, 16_06_2018

Aufnahme: voraussichtlich Donnerstag, 05_07_2018

Bitte beachten: Teilnahmebedingungen