Page 8

SPIELFELD_6

6 Wechselspiel mit Klanggeschichten DAS VERDANDI-TRIO SPIELT BEI »DER GASTEIG BRUMMT!« Furios endet das Klaviertrio von Joseph Haydn, der Schlussakkord fegt durch den Raum. Er ist noch kaum verklungen, da blättern die drei Musikerinnen um und setzen zum nächsten Stück an: argentinischer Tango. Überrascht? Für das Verdandi Trio sind solche Stilwechsel ganz selbstverständlich. Die drei Musikerinnen an Geige, Cello und Klavier mischen in ihren Programmen verschiedene Epochen und Genres und verblüffen das Publikum mit kaum bekannten Ohrwürmern. Geigerin Ilona Cudek und Pianistin Mirjam von Kirschten kennen sich bereits seit dem Studium. Ihre Triopartnerin fanden sie sozusagen im Kollegenkreis: Cellistin Elke Funk-Hoever spielt wie Ilona Cudek bei den Münchner Philharmonikern und engagiert sich zudem im Spielfeld Klassik. »UNGEWÖHNLICH UND DOCH VERTRAUT« Der Name des Trios »Verdandi« wirkt so ungewöhnlich und doch vertraut, wie einer dieser italienischen Musikbegriffe. Doch weit gefehlt! »Es ist eine der Nornen, jener nordischen Sagenwesen, die das Schicksal bestimmen«, erzählt Elke


SPIELFELD_6
To see the actual publication please follow the link above